Lisa Baumgarten

exit
Lisa Baumgarten ist eine kritische Designvermittlerin, Designerin, Autorin, Forscherin und Lehrende/Lernende. Von 2008–2014 studierte Baumgarten Kommunikationsdesign an der Hochschule Darmstadt, der University of Portsmouth (UK) und der Estonian Academy of Arts (EE). Sie ist Mitbegründerin der partizipativen Forschungsplattform Teaching Design die sich mit Designausbildung aus intersektional-feministischen und dekolonialen Perspektiven auseinandersetzt.
Seit 2017 bietet sie als Lehrbeauftragte Seminare in Designtheorie und -praxis an deutschen und internationalen Hochschulen an, u.a. an der Universität der Künste Berlin, der Hochschule für Wirtschaft und Technik Berlin, der Hochschule für Künste Bremen oder der Estonian Academy of Arts. Seit Oktober 2021 ist Lisa Verwalterin der Professur Designwissenschaft am Institut für Designforschung der HBK Braunschweig im MA Transformation Design. Neben ihrer Praxis als freischaffende Gestalterin forscht sie zur Designausbildung, deren Verstrickungen mit dem Neoliberalismus, dem Verhindern und Entstehen von Resonanz und dessen Auswirkungen auf emanzipatorischen Lehr- und Lernerfahrungen. Lisa Baumgartens Forschungsarbeiten und Texte wurden u.a. auf der Creative Bodies-Creative Minds Conference, Graz (AU), dem Designsymposium "Kompliz*innen" an der BURG Halle (DE), der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung (DGTF) sowie dem Designmagazin form veröffentlicht. Ihr jüngster Essay (form, Nr. 293), der in Zusammenarbeit mit der Designphilosophin Mara Recklies entstanden ist, beschäftigt sich mit digitalen Werkzeugen und deren Wirken auf Lehr- und Lernräume im Designstudium. (Bilder mit freundlicher Genehmigung von Lisa Baumgarten.)